Bonuszahlungen an Mitarbeiter aufgrund der Coronakrise

Mit dem 3. Covid-19-Gesetz wurde eine Steuerfreistellung für Bonuszahlungen an Arbeitnehmer im Zusammenhang mit besonderen Belastungen aufgrund der Coronakrise bis zur Höhe von 3.000€ beschlossen.



Zulagen und Bonuszahlungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Krise für Mitarbeiter sind im Kalenderjahr 2020 bis zu einem Betrag von EUR 3.000,00 steuer- und sozialversicherungsfrei. Laut den BMF-FAQ „Corona“ besteht für die Steuerbefreiung keine Beschränkung auf bestimmte Branchen bzw. systemrelevante Berufe. Die Prämien können auch in Form von Gutscheinen geleistet werden. Die Auszahlung kann einmalig oder in mehreren Teilbeträgen aufgeteilt erfolgen.

Die Zahlungen erhöhen nicht das Jahressechstel und werden auf dieses auch nicht angerechnet. Seit 17.September 2020 sind auch keine Lohnebenkosten (DB, DZ, KommSt) zu entrichten. Laut Auskunft des Bundesministeriums für Finanzen gilt diese Befreiung der Lohnnebenkosten auch rückwirkend.

Ein steuerfreier Bonus kann auch bei Kurzarbeit und Arbeit im Homeoffice gewährt werden.

Es besteht keinerlei Rechtsanspruch der Arbeitnehmer auf Prämienzahlung.

Achtung: Belohnungen aufgrund von bisherigen Leistungsvereinbarungen sind nicht steuerfrei!


Die Bonuszahlungen wirken sich in der GuV erfolgsvermindert aus. 


„Wirtshauspaket“ - Essensgutscheine


Im Rahmen des sogenannten Wirtshauspakets kommt es zu einer Erhöhung der Steuerbefreiung auf Essensgutscheine von EUR 4,40 auf EUR 8,00 bzw. auf Lebensmittelgutscheine von EUR 1,10 auf EUR 2,00. Diese Regelung gilt ab 1.7.2020. Diese sind auch sozialversicherungsfrei. 

Mobile Buchhaltung Schwab e.U.

+43 676 7515754

office(at)mobile-buchhaltung.at

Online-Beratung: immer Montags von 10:00 bis 18:00 Uhr

Telefonisch erreichbar: Mo-Do von 10:00 bis 16:00 Uhr

Vorort-Termine: Di bis Do von 10:00 bis 20:00 Uhr

  • Facebook
  • Instagram